Workbook “Testleser:innen finden und organisieren”

In diesem Workbook berichten wir nicht nur von unseren Erfahrungen mit Testleser:innen, sondern helfen dir dabei, die Testleser:innen zu finden, die dir und deinem Buchprojekt wirklich gut tun. Lerne das Projekt “Testleser:innen” zu strukturieren und mit Plan anzugehen.

 

Trage dich in den Newsletter ein, um über den Verkaufsstart informiert zu werden und sichere dir einen exklusiven Vorteil für Wartelistenmitglieder:  ZUM NEWSLETTER

Leseprobe

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft und nicht verfügbar.

Artikelnummer: 700 Kategorien: , Schlagwörter: , , , , ,

Beschreibung

Wenn du darüber nachdenkst, dein Buch deinen ersten Leserinnen und Lesern zu zeigen, ist das sicher ein spannender und aufregender Schritt für dich! Und dabei ist ganz egal, ob du erstmal nur deine Familie oder deinen Freundeskreis darum bittest oder direkt einen Aufruf startest, um “Fremde” Testleser:innen finden zu können. Keine der beiden Möglichkeiten ist besser als die andere. Wichtig ist nur, dass du deine Testleser:innen an die Hand nimmst, damit du auch das Feedback bekommst, das du wirklich brauchst – und dir weiterhilft. Deshalb zeigen wir dir in unserem Workbook, wie du die Testleser:innen finden kannst, die zu dir und deinem Buch wirklich passen.

Unser Fahrplan

Welche Schritt wir mit dir gehen werden, um dir Ängste zu nehmen und gemeinsam den Weg zu finden, mit dem du dich wohlfühlst:

  • Wieso du Testleser:innen einbinden solltest
  • Der richtige Zeitpunkt: Wann kommen Testleser:innen ins Spiel
  • Wer sollen deine Testleser:innen sein?
  • Testleser:innen finden
  • Erwartungen und Briefing im Einklang
  • Das Feedback sortieren und nutzen
  • Recherchetipps. Links, Extras

 

Das sagen unsere Testleserinnen

Gut gefallen haben mir auch eure persönlichen Erfahrungsberichte und die eingeschobenen Zitate mit den Fotos. Das lockert das Ganze schön auf und man hat das Gefühl, dass Freunde „aus dem Nähkästchen plaudern“.

Sehr gut finde ich, dass ihr so ausführlich darauf eingeht, wann der richtige Zeitpunkt ist, Testleser ins Spiel zu bringen und dass man sein Buch auch an Testleser geben kann, wenn man noch gar nicht fertig ist mit Schreiben. Irgendwie hatte ich zu Beginn meiner Autorentätigkeit abgespeichert, man sollte zumindest die Rohfassung fertig haben bevor das Manuskript raus geht an Testleser. Könnte mir vorstellen, dass es vielen ähnlich geht. Ebenfalls gut, dass ihr konkrete Zahlen nennt, wie lange man den Testlesern Zeit geben sollte. Das war nämlich meine Befürchtung, dass ihr schreibt, das kann man nicht pauschal sagen, ist abhängig von Genre, Seitenzahl,… . Ich finde es aber gerade für Anfänger wichtig, eine Zahl zu haben, an der man sich orientieren kann. Da habe ich bei meinem ersten Buch nämlich lange überlegt, weil ich niemanden unter Druck setzen, andererseits aber auch nicht ewig auf die Rückmeldungen warten wollte. Das Kapitel zu LinkedIn fand ich sehr hilfreich, da ich das tatsächlich noch gar nicht auf dem Schirm hatte und zumindest für meinen Sachbuchbereich definitiv nutzen könnte.

Kerstin Mohr |@kerstinmohr.autorin

 

 

Ich habe mir das Workbook angesehen – toll. Sehr ansprechend, witzig, informativ, schönes Layout … MEGA!

Andrea Kern | @fairpublishing

 

Wir zeigen dir, wie du die richtigen Leser:innen auswählst und das “Herausgeben deines Herzensprojekts” vorab gut planst. Damit du ehrliches, aber unterstützendes Feedback erhältst und unbegründeter (negativer) Kritik zuvorkommst.

 

Zusätzliche Informationen

Format

Print (DIN A5, Loseblatt/gelocht für Ordner), eBook

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Workbook “Testleser:innen finden und organisieren”“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

©2022 KLEO Template a premium and multipurpose theme from Seventh Queen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account

Melde dich für unseren Newsletter an und bleib in Kontakt mit uns!